Positionspapier „Ankommen im Gemeinwesen“

Positionspapier „Ankommen im Gemeinwesen“

Eisenach/Jena. Die BAG Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit hat ihre Mitglieder zum Thema „Ankommen im Gemeinwesen“ befragt. Warum? Es geht darum, mit den Ergebnissen und Erfahrungen eine Fachposition zu entwickeln, um ein authentisches Positionspapier zu erstellen. Hintergrund sind die aktuellen Herausforderungen für eine gelingende Integrationspolitik in den Nachbarschaften und hierbei ist das Thema eine gute Gelegenheit, um die Gemeinwesenarbeit (GWA) und das Quartiermanagement als zentrale Instrumente für Teilhabe und Inklusion zu positionieren. In der GWA-Werkstatt vom 13.06. bis 15.06.16 in Eisenach wurde das Papier nochmals mit den Teilnehmer*innen diskutiert. Die Endfassung steht nun zum Download bereit und dient als Diskussionsgrundlage und Basis für die Landesebenen (Landesarbeitsgemeinschaften). Das Papier ist ganz bewusst allgemein gehalten, damit es gegebenenfalls landesspezifisch angepasst werden kann.

BAG Position und Forderungen zur langfristigen Integration von Geflüchteten (Stand 13.06.2016)

Ebenfalls ist eine gemeinsame Positionierung zum Thema „Ankommen im Gemeinwesen – Inklusive Gemeinwesenarbeit in neuen Nachbarschaften“ zwischen der BAG Soziale Stadtentwicklung und GWA und der AG „GWA und Flucht“ der Sektion Gemeinwesenarbeit der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit auf der GWA-Werkstatt in Eisenach entstanden.

Position Ankommen im Gemeinwesen BAG+DGSA

Print Friendly, PDF & Email

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.